Internet-Team Wettbewerb des Institut Français

StzAktuelles, Archiv, Schuljahr 2017/2018

Erfolg des Französisch-Grundkurses Q1 

Mit der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags am 22. Januar 1963 ebneten Konrad Adenauer und der damalige französische Präsident Charles de Gaulle den Weg für eine intensive deutsch-französische Zusammenarbeit. Zwischen den einstigen Kriegsgegnern entwickelte sich in der Folge ein auf Vertrauen und Freundschaft gegründeter kultureller Austausch. Schüleraustauschprogramme und Städtepartnerschaften wurden ins Leben gerufen und das europäische Großprojekt gemeinsam vorangetrieben.

Um an die Bedeutung dieses historischen Ereignisses zu erinnern, findet seit 2013 jeweils am Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags ein mehrstündiger Online-Wettbewerb statt, der vom Institut Français Deutschland in Kooperation mit dem Cornelsen-Verlag durchgeführt wird. Mitmachen können Französisch-Lerngruppen im Teamformat auf vier verschiedenen Niveaustufen.

Der Wettbewerb setzt sich zum Ziel, Schülerinnen und Schüler für die französische Sprache und Kultur sowie die Vielfältigkeit der Frankophonie zu begeistern. Auch der Einsatz digitaler Medien im modernen Fremdsprachenunterricht soll gefördert werden.

In diesem Jahr nahm der Französisch-Grundkurs der Q1 von Herrn Niehoff auf der anspruchsvollsten Niveaustufe teil. Auf die Schülerinnen und Schüler warteten zahlreiche spannende Aufgaben,  die gute Sprachkenntnisse, Engagement, Organisationstalent und nicht zuletzt Teamfähigkeit erforderten.

Die Bearbeitung der abwechslungsreichen Aufgaben hat den Schülern große Freude bereitet. Noch größer war allerdings die Freude bei der Bekanntgabe der Ergebnisse. So erreichten wir deutschlandweit auf der höchsten Anspruchsstufe einen tollen 7. Platz unter 86 Teilnehmern.

Die Ergebnisse im Einzelnen können hier eingesehen werden.