Klassen- und Kursfahrten

Kennenlernfahrt nach Nettersheim in der 05. Klasse

nettersheim2012-167-kopieIn jedem Herbst freuen sich die Kinder unserer 05. Jahrgangsstufe auf ihre Klassenfahrt in das Naturerlebnisdorf Nettersheim. Dort wohnen sie im zentral gelegenen Jugendgästehaus.

Nach Ankunft, Zimmerbezug und Mittagessen steht nachmittags das Kennenlernen des Ortes mit Hilfe einer Rallye auf dem Programm. Den Abend gestalten die Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen oder –lehrern in den Gruppenräumen. Am zweiten Tag nehmen die Kinder klassenweise an vielfältigen Projekten des Naturzentrums teil. Klassiker sind in jedem Jahr die Programme "Fossilien? – Find ich gut!", "Bauer – Müller – Bäcker" und "Faszinierendes Schwarzlicht-Theater". Abends können die Kinder mit ihrer Klasse einen Nachtwächter auf seinem unterhaltsamen Gang durch den nächtlichen Ort begleiten oder aber einen Spieleabend veranstalten. Die Rückreise am dritten Tag findet im Laufe des Vormittags statt.

Jede Menge Spaß, eine Stärkung des Gemeinschaftsgefühls, aber auch interessante Einblicke in Umwelt und Natur lassen diese Klassenfahrt zu einem Höhepunkt des ersten Jahres an unserer Schule werden.


Klassenfahrt nach Wangerooge in der 07. Klasse

wangerooge-5

"Meine Mutter war auch schon mit dem Inda auf Wangerooge", so die Aussage eines Schülers der 07c bei der Vorbereitung des alljährlichen Törns der Jahrgangsstufe 07. Wen wundert es, führt doch das Inda-Gymnasium schon seit weit über 20 Jahren diese Fahrt mit den Klassen der Jahrgangsstufe 07 zur autofreien Nordseeinsel durch. Seit Anfang an wohnen die Schülerinnen und Schüler im seit einigen Jahren modernisierten und erweiterten Inselheim Rüstringen.

In unmittelbarer Strandnähe im westlichen Teil der Insel verbringen sie neun erlebnisreiche Tage, die geprägt sind von naturkundlichen Exkursionen und dem Erforschen der Insel. Sportliche Betätigungen wie z.B. der morgendliche Lauftreff, die Strandwanderungen und die immer mit Begeisterung durchgeführten Tischtennis- oder Kickerturniere ebenso wie die Volleyball- oder Fußballturniere auf dem heimeigenen Sandplatz erfreuen sich alljährlich großer Beliebtheit. Kreativangebote, Klassenwettbewerbe, Drachensteigen, ein Besuch im Meerwasserschwimmbad und nicht zuletzt die Fahrt mit dem Krabbenkutter Jens Albrecht II zu den Seehundbänken sowie die geführte Wattwanderung runden das Programm ab. Seit vielen Jahren werden wir im Inselheim von den Heimleitern bestens betreut – das Heim gehört für diese Zeit alleine den Inda-Schülerinnen und -Schülern.

Schülerinnen und Schüler nehmen sich aber auch die Zeit, einfach mal auf der Düne zu sitzen und übers Meer zu schauen und zu chillen. Sie scheuen sich nicht größere Distanzen zu Fuß zurückzulegen, fahren doch weder Busse noch sonstige Verkehrsmittel. Es erschreckt sie allenfalls im Vorhinein, dass sie weite Strecken ("Oh, das schaff ich nie!") zu Treffpunkten gehen müssen. Einmal auf der Insel, läuft man fröhlich schwatzend zum nächsten Treffpunkt. Dort ticken die Uhren anders. Schon bei der Ankunft wird man vom Begrüßungslogo der Insel darauf eingestimmt: Gott erschuf die Zeit – von Eile hat er nichts gesagt.


Skifahrt nach Österreich in der 09. Klasse

skifahrtJedes Jahr im Januar/Februar fahren die Klassen der Jahrgangsstufe 09 für 7 Tage zum Skifahren nach Österreich ins Zillertal. Begleitet werden die Schülerinnen und Schüler von Sport- und Klassenlehrerinnen und -lehrern. Gut vorbereitet durch intensive Skigymnastik im Sportunterricht geht es dann in dem Skigebiet Hochzillertal-Kaltenbach auf die Bretter. Mit 187 Pistenkilometern in absolut schneesicherer Lage von 1500-2500m bietet das Skigebiet für jeden das passende Angebot und die richtige Schwierigkeitsstufe. Überzeugend ist gerade die größere Anzahl guter Skihänge einfachster Schwierigkeitsstufe, die es den Neuen in dieser wunderbaren Wintersportart erleichtert, Skifahren zu lernen. Die Schülerinnen und Schüler werden nach ihrem Können in verschiedene Gruppen eingeteilt und bekommen entsprechenden Skiunterricht. Unsere Unterkünfte, die Häuser Aigner und Schoner, liegen in Fügen, sind jugendgerecht mit Mehrbettzimmern - überwiegend mit Dusche - ausgestattet. Neben dem Speiseraum verfügen die Häuser über Aufenthaltsräume mit verschiedenen Freizeitmöglichkeiten wie Tischtennis. Durch unterschiedliche Erfahrungen beim Skifahren, bei gemeinsamen Aktionen wie der Rodelpartie beim Goglhof oder dem Bergfest erleben sich die Schüler selbst, ihre Mitschüler und Lehrer auf eine andere, neue Weise. Trifft man ehemalige Schülerinnen und Schüler, nehmen die Erzählungen von der Skifahrt als Highlight zum Abschluss der Sekundarstufe I stets einen besonderen Stellenwert ein.


Studienfahrt in der Q2

2015_toscana2

Im ersten Halbjahr der Q2 finden die Studienfahrten mit den Leistungskursen statt. In den letzten Jahren waren beliebte Städte/Regionen/Länder:

  • Toskana (Italien)
  • Gardasee (Italien)
  • Istrien (Kroatien)
  • Südengland
  • Dublin (Irland)
  • Edinburgh (Schottland)
  • Südfrankreich
  • Prag (Tschechien)
  • Budapest (Ungarn)