Schulwettbewerb „Jugend Forscht“ – Landesumweltpreis

StzAktuelles, MINT

Wer beim Schulwettbewerb “JuFo“ erfolgreich ist, hat manchmal das Glück des/der Tüchtigen. So geschehen bei Martin Schikarski und Max Baier. Beim Landesfinale in Essen konnten sie mit dem Landessieg überzeugen. Ihr Boot hatte einen Motor, der ohne bewegende Teile funktioniert – ein sogenannter MHD-Generator. Nun – der Antrieb wird mangels Wirkungsgrad nie gebaut werden, aber die Idee lässt sich bei Raumschiffen (Ionenantrieb) verwenden und verspricht dort sehr erfolgreich zu sein. Als Belohnung für ihre experimentelle Umsetzung dieser Idee erhielten sie als besondere Würdigung den Sonderpreis „Umwelt“ des Landes NRW in Münster. Aus den Händen des Staatssekretärs Herrn Knitsch bekamen die beiden einen nicht unbedeutenden Geldbetrag als Preis und eine Laudatio, die ihre speziellen Leistungen noch einmal würdigte. Beide waren am Ende einhellig der Meinung: „Jooh, das hat sich gelohnt – die Sache mit JuFo“.