Landessportfest der Schulen in Nordrhein-Westfalen – Fußball Jungen WK III

StzAktuelles, Archiv, Schuljahr 2016/2017

Am Freitag, dem 10. November 2017, spielten die Teams der Jahrgangsstufe 2004-2006 des Kaiser Karl Gymnasiums, Geschwister Scholl Gymnasiums sowie des Inda Gymnasiums die erste Ausscheidungsrunde des Landessportfests im Bereich „Fußball Jungen WK III“ aus.

Nach Losentscheid traten in der ersten 2×15 Minuten dauernden Begegnung das Kaiser Karl Gymnasium und das Geschwister Scholl Gymnasium gegeneinander an – für unsere Spieler des Inda Gymnasiums bedeutete dies, dem Novemberwetter zu trotzen und sich, ohne sich zu verausgaben, sinnvoll warm zu halten. Das Spiel unserer beiden Kontrahenten endete nach spannendem Spielverlauf mit einigen Tormöglichkeiten 0:0 – die für uns strategisch gute Ausgangsposition war geschaffen.

Das Inda Gymnasium trat im ersten eigenen Spiel gegen das Geschwister Scholl Gymnasium an. Nach Absprache mit der Mannschaft entschied sich Herr Meindl ein 4-3-1 System zu spielen, was sich im folgenden Spielverlauf als gewinnbringende taktische Formation erwies, da es uns von Beginn an gelang, den Gegner durch schnelle Vorstöße über die Außen sowie präzise Pässe in die Tiefe unter Druck zu setzen und Torchancen zu kreieren. Der Erfolg stellte sich rasch ein: Bereits die erste Halbzeit konnten wir mit 3:0 für uns entscheiden – das Selbstvertrauen war da! Auch nach dem Seitenwechsel ließen die wunderbar miteinander harmonierenden Inda-Spieler keinerlei Tormöglichkeiten des Gegners zu und konnten das Ergebnis sogar auf 5:0 in die Höhe schrauben – Jubel und Freude über ein in allen Bereichen gelungenes erstes Spiel waren zu Recht groß! Nun konnte der nächste Gegner kommen!

Im entscheidenden zweiten Gruppenspiel benötigten wir nun lediglich ein Unentschieden gegen das Kaiser Karl Gymnasium, um uns für die nächste Spielrunde zu qualifizieren – wir spielten natürlich dennoch voll auf Sieg! Unser Gegner setzte uns von Beginn an unter Druck und konnte sich gute Chancen erspielen, die unser Torhüter Jan Wissgens bravourös vereitelte – beim kurz darauf folgenden 0:1 war er jedoch machtlos; das Inda Gymnasium war erstmals in Rückstand und musste nun zurück kommen – das Ausscheiden drohte! Die Jungs kämpften sich ins Spiel und besonnen sich wieder auf ihre eigenen Stärken: nach einer schönen Kombination über einige Stationen konnte kurz nach dem Gegentor der umjubelte Ausgleichstreffer erzielt werden! Das Spiel war wieder völlig offen, es gab Chancen auf beiden Seiten, allerdings gelang keiner Mannschaft mehr ein Treffer und es ging mit 1:1 in die Halbzeit. Die zweite Hälfte begann ähnlich schwungvoll und man merkte beiden Mannschaften deutlich an, dass sie den Sieg sowie die damit verbundene Qualifikation unbedingt wollten. Nach mehreren guten Chancen des Kaiser Karl Gymnasiums gelang jedoch uns der Treffer zum 2:1! Nach einer lang geschlagenen Freistoßflanke in den Strafraum fiel uns der Ball vor die Füße und wir brauchten nur noch zu vollstrecken. Nun hieß es hinten dicht machen und den Ball in den eigenen Reihen halten! Das Kaiser Karl Gymnasium hatte sich jedoch noch nicht aufgegeben und kämpfte gegen die drohende Niederlage an – mit Erfolg: der Ausgleichstreffer zum 2:2 fiel kurz vor Schluss durch die Mitte. Nun warf unser Gegner alles nach vorne, es entwickelte sich eine hektische Schlussphase, in der sich für unsere Spieler mehrere hervorragende Kontermöglichkeiten boten, die wir jedoch nicht nutzen konnten. Erst kurz vor dem Ende der unendlich lang erscheinenden Nachspielzeit vollstreckte Till Jordans einen mustergültigen Konter gegen die weit aufgerückte Gegnermannschaft zum entscheidenden 3:2 – der Sieg und das Weiterkommen waren perfekt!!!

Ein großes Lob für eine tolle Mannschaftsleistung gilt folgenden Spielern des Inda Gymnasiums: Moritz T., Janos P., Marc V., Leon P., Rocco F., Till J., Moritz G., Jan W., Janus P.